GLAS MARTE GEWINNT ICONIC AWARD

Der disziplinübergreifende Architekturwettbewerb Iconic Awards des deutschen Rats für Formgebung kürte das Ganzglasgeländer GM RAILING® PLAN zum „Winner“ in der Kategorie „Fassade“.

GM RAILING® PLAN ist ein Ganzglasgeländer, welches den gesamten Deckenaufbau, unabhängig der Deckenhöhe, abdeckt. Zu sehen ist kompromisslos nur Glas, welches durch Flächenbündigkeit beeindruckt. Was als absturzsichernde Verglasung beim Handlauf beginnt, verschmilzt im Berührungspunkt des Fußbodens flächenbündig mit der Konstruktion. Die äußere Glasfläche überragt den Fußbodenaufbau und die Deckenkonstruktion endet erst am Schnittpunkt mit der darunter liegenden Decke. Die Befestigung selbst ist nicht sichtbar, es gibt kein abstehendes Bauteil auf der Glas-Außenseite und keinen Materialwechsel. Technisch wurde auf unterschiedliche Einbausituationen Bedacht genommen, sodass das System als raumhohe Absturzsicherung oder Glaswandverkleidung eingesetzt werden kann.

GM RAILING® PLAN ist das Ergebnis eines Entwicklungsprozesses von Glas Marte mit diversen Vorstellungen seitens namhafter Architekturbüros. Von Anfang an wurde die Vision einer anderen Herangehensweise sowohl technischer wie optischer Art an Ganzglasgeländer geteilt. Dabei wurde die gestalterische Idee auf eine ganz neue Ebene gehoben“, meint Ing. Bernhard Feigl, Geschäftsführer von Glas Marte.

Als eines der weltweit wichtigsten Kompetenzzentren für Design agiert der Rat für Formgebung an der Schnittstelle zwischen Gestaltern und Bauwirtschaft. Die Auszeichnungen des Rat für Formgebung ehren als unabhängige Gütesiegel relevante zeitgenössische Entwicklungen sowie besondere gestalterische Leistungen und genießen international ein hohes Renommee.

GM RAILING® PLAN …

Produkt direkt anfragen …